Suche

How to measure

 

Euch gefällt ein Kleidungsstück in einem Onlineshop, aber ihr seid euch nicht sicher welche Konfektionsgröße die Richtige ist. Mit Maßtabellen und Maßangaben kann man häufig nicht viel anfangen und verzweifelt nur beim Versuch sich richtig zu vermessen. Darum erklären wir auf dieser Seite die wichtigsten Schritte des Vermessens, zeigen häufig aufkommende Fehler auf und erklären dir detaliiert wie du deinen Körpermaße ermittelst.

  

Das ABC des Ausmessens:
  • Die für dich passende Größe bestimmst du im besten Fall anhand deiner eigenen Körpermaße und nicht durch das Abmessen eines Kleidungsstücks.
  • Frage jemanden um Hilfe, mit einer zweiten Hand ist es leichter sich richtig zu vermessen.
  • Nimm ein Maßband zur Hand und lege es locker um deinen Körper, so kannst du sicher sein, dass dir das Kleidungsstück später nicht zu eng ist.

 

Oberteile: (T-Shirts, Pullover, Jacken, Blusen, Bodies, Kleider)

  • Brustumfang (BU)

Deinen Brustumfang ermittelst du, indem du das Maßband einmal um deinen Körper, über die breiteste Stelle der Brust, legst.

  • Länge (vorne)

Diese Länge ist kein Körpermaß, sie zeigt wie lang das fertige Kleidungsstück an deinem Körper sein wird.

  • Ärmellänge (ÄL)

Diese Länge ist kein Körpermaß, sie zeigt wie lang der Ärmel des Kleidungsstücks an deinem Körper sein wird. Um die passende Ärmellänge zu ermitteln, misst du die Länge deines Arms, von deiner Armkugel (Schulter) senkrecht nach unten.

Achtung: Bei Oberteilen mit langen Ärmeln solltest du deinen Arm leicht anwinkeln und mit dem Maßband erst von deiner Armkugel bis hin zum Ellenbogen und danach vom Ellenbogen bis zum Handgelenk messen.

 

Unterteile: (Hosen, Röcke)

  • Bundweite (BW)

Die passende Bundweite ermittest du, indem du das Maßband um deine natürliche Taille, die schmalste Stelle zwischen Brust und Hüfte, legst.

  • Schrittlänge (SL)

Die Schrittänge ist kein Körpermaß, sondern ein Maß das zeigt wie die Hose an deinem Körper sitzen wird. Um die für dich passende Größe zu ermitteln, misst du beginnend an deiner Taille (oberhalb des Bauchnabels) senkrecht nach unten bis zu deinem Schritt.

  • Seitennaht (SN)

Die Seitennaht ist kein Körpermaß, dieses Maß zeigt wie lang die Hose an deinem Körper sein wird. Hierfür misst du die Außenseite deines Beines, von der Taille entlang bis zum Knöchel.

  • Länge (vorne)

Die Länge ist kein Körpermaß, sie zeigt wie lang der Rock an deinem Körper sein wird. Hierfür misst du ab der vorderen Mitte, auf Höhe deiner Taille und trägst am Maßband das in der Tabelle angegebene Maß ab. 

Einteiler: (Jumpsuits)

  • Brustumfang (BU):

    Siehe oben, Kategorie: Oberteile

  • Seitennaht (SN)
  • Siehe oben, Kategorie: Unterteile
  • Hüftumfang (HU)

Um deinen Hüftumfang zu ermitteln, legst du das Maßband über die breiteste Stelle deiner Hüfte.

Achtung: Der Hüftumfang ist nicht zu verwechseln mit der Bundweite, das Maßband muss hierfür über der breitesten Stelle des Gesäßes liegen.

 

 

Suche